P1170994

26.04.14 (15:30) Hertha BSC – Eintracht Braunschweig 2:0

26.04.14 (15:30)
1. Bundesliga
Hertha BSC – Eintracht Braunschweig 2:0
Berliner Olympiastadion
51.953 Zuschauer (ca. 10.000 Gäste)

Die Fanszene von Hertha BSC startete in das Spiel, mit einer zweiteiligen Choreografi,e in ihrer Ostkurve. Blaue und Weiße Fähnchen wurden so verteilt, das es ein Streifenmuster ergab. Dazu am Oberrang, über die komplette Kurve, ein Banner mit der Aufschrift: „Berliner Sorgenkind – Geboren am 25. Juli“. Nach einigen Minuten wurden dann außerdem Zettel hochgehalten, welche das Gründungsjahr „1892“ ergaben. Mittig ein altes Logo (Beginn 20. Jahrhundert). Insgesamt kann man die Durchführung als nahezu „perfekt“ betiteln. Beide Teile der schwierigen Choreo wurden lange präsentiert, und auch die Verteilung der Materialien schien perfekt. Richtig gut! Die Stimmung in Halbzeit Eins war in Ordnung. In der zweiten Hälfte erlahmte das ganze, trotz der Tore etwas. Schade. Im Block der Gäste, welcher in Gelb getaucht war, war nur die aktive Szene im unteren Drittel dauerhaft aktiv. Zu selten machten alle anderen Fans bei den Gesängen mit. Beim Gassenhauer „Zwischen Harz und Heideland“ konnte man das Potenzial erkennen, als es mächtig „Eintracht!!!“ durch´s Olympiastadion schallte. Die aktive Szene war stets bemüht, doch der Funke sprang nicht all zu oft über. Nach dem 2:0 war es im Gästeblock dann still.

The fans of Hertha BSC started the game with a two-part choreography , in their „East Stand“ . Blue and white flags were distributed so that it resulted in blue/white stripes. At the upper Stand , along the complete stand , a banner with the words : „Berlin´s problem child – Born on 25th July .“ After few minutes the fans presented papers also, which resulted in the founding year “ 1892 “ . In the middle an old Logo (start 20th century). A very nice Choreography! Both parts of the difficult choreography were presented long , and also the distribution of the materials seemed perfect . Really good ! The atmosphere in half one was fine. In the second half the Support was not so good again, despite of the goals . The away sector , which was bathed in yellow, only the ultra fans was permanently active. The other Fans dont sing often with the Ultras . The famous Chant “ Zwischen Harz und Heideland “ you could see the potential , as it powerful “ Eintracht ! “ echoed through ’s Olympic Stadium. After 2-0 it was quiet in the away sector .

P1170994 P1180006 P1180011 P1180013 P1180024 P1180027 P1180033 P1180036 P1180040 P1180053 P1180068 P1180083Mehr Fotos / More Photos:
https://www.facebook.com/pages/Unterwegs-in-Sachen-Fussball/151354851606305

Schreibe einen Kommentar